Apleona Haus- und Wärmetechnik GmbH

Navigation

Gas-Check – für Ihre Sicherheit

Dank der technischen Standards in Deutschland sind Komplikationen im Gasleitungssystem sehr selten. Allerdings gehört zu diesen Standards natürlich auch die regelmäßige Inspektion der Gasanlage durch einen Fachmann, wobei die Gasleitungen, Absperr- und Sicherheitseinrichtungen gemäß TRGI (Technische Regel für Gasinstallationen) kontrolliert werden.

Die Zuständigkeit für die Gasanlage wechselt am Hausanschluss beziehungsweise an dem Übergabepunkt Hauptabsperrung: Der Energieversorger überträgt hier, auf Basis des abgeschlossenen Gasliefervertrages, die Verantwortung auf den Eigentümer. Zudem ist der Vermieter als Betreiber einer Gasanlage aufgrund der ihm durch das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) obliegenden Verkehrssicherungspflicht in der Verantwortung – auch gegenüber den Mietern. Die Gasgebrauchsfähigkeitsprüfung der gesamten Gasanlage ist auch Voraussetzung zum Versicherungsschutz (VBG 88 §11).

Aus diesen Gründen sollte es das verstärkte Interesse des Hausbesitzers sein, den Gas-Check in Auftrag zu geben. Die Bestandteile des Gas-Checks sind:

  • Analyse der Gasleitungssystems mittels elektronischer Messgeräte
  • Überprüfung des Betriebsdrucks der Gasanlage
  • Überprüfung der Dichtheit von Gaszähler sowie Gasleitungen
  • Überprüfung auf Korrosion und Kontrolle von Befestigung der einzelnen Systembestandteile
  • Überprüfung der Zugänge zu relevanten Absperrvorrichtungen 

Gehen Sie also auf „Nummer sicher“ und lassen Sie Ihre Gasanlage jährlich sicherheitstechnisch auf Funktionsfähigkeit und Dichtheit prüfen. So vermeiden Sie unnötige Risiken, sorgen für eine rechtliche Entlastung bei Schadenseintritt und sichern die Werterhaltung der Gasanlage. Die Apleona Haus- und Wärmetechnik als Fachunternehmen mit langjähriger Erfahrung berät und unterstützt Sie bei allen Fragen zu diesem Thema.